Kochjunkie auf Reisen

Schweinefilet auf Zwiebelbett in Frischkäsesauce

Rezept von
45 Min.
| Portionen: 4 Portionen

Gestern stellte ich fest, dass ich noch eine Schweinelende in der Truhe hatte. 600 g und für uns zwei Personen eigentlich viel zu viel. Naja, so reicht es 2 Tage, wenn mein werter Göttergatte nicht nachts wieder Appetit bekommt. Kennt ihr doch bestimmt auch, oder? Morgens schaut ihr nach und schwupp, irgendwas fehlt im Topf. Und dann schaut ihr euren Mann an und dieser unschuldige Blick, der kein Wässerchen trüben kann, lässt euch dann doch darüber lachen.

Aber zurück zum Schweinefilet. Ich habe vor kurzen auf Lecker.de das Rezept wieder gesehen, dass ich schon länger mal machen wollte. Leider fehlten mir bestimmte Zutaten wie Bressot und ich habe die Sauce nach unserem Gusto etwas verändert. Hier ist meine Version von “Schweinefilet in Bresso-Soße”v. Lecker.de aus dem Thermomix. Und hat es so sehr gut geschmeckt und ich hoffe, euch auch.

Zutaten

  • 2-3 Tropfen Olivenöl
  • 600 g Schweinefilet
  • 10 Scheiben Bacon
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 1 Gemüsezwiebel

Sauce:

  • 50 g  Düsseldorfer Löwensenf extra stark
  • 5 g (1 TL) Speisestärke
  • 50 g Tomatenmark
  • 250 g Kochsahne 15 % Rama Creme fine
  • 160 g Kräuterfrischkäse (z.B. v. Tipp)
  • 80 g Kräuterschmelzkäse

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad O/U vorheizen.
  2. Schweinefilet mit einem Filetiermesser von der Haut befreien und  in 10 Scheiben teilen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen und mit Baconscheiben umwickeln.
  4. Eine Auflaufform mit 2-3 Tropfen Öl auspinseln.
  5. Eine Gemüsezwiebel vierteln und auf dem Boden der Form verteilen.
  6. Schweinefiletrollen darauf geben und 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  7. In dieser Zeit die Zutaten für die Sauce in den Mixtopf einwiegen und 5 Min/90 Grad/Stufe 3 erwärmen.
  8. Nach 30 Minuten die Sauce über das Fleisch geben und noch mal 15 Minuten backen.

 

Hinweis: Keine Sorge, die Creme wird nicht durch den Senf scharf, aber lecker herzhaft!

 

Als Beilage passen sehr gut Röstis, Kroketten, Princesskartoffeln

 

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit 

Ulrike Behmer      

 

 1,612 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email