Kochjunkie auf Reisen

Sauerbraten selber einlegen

Rezept von
Mindestens 3 Tage
| Portionen: 1,5 Kilo Rinderbraten

Selber machen, schmeckt immer noch am Besten. Ich habe schon oft in der Metro oder beim Einzelhandel fertig eingelegte Sauerbraten gesehen und so etwas mal bei einer Bekannten gegessen. Nein, mir schmeckt es so viel besser. Selber Einlegen und den Sud für das Garen, z.B. im Slowcooker , auf dem Herd oder im Cook4 me, nutzen. Da weiß ich was drin ist und esse es mit Appetit, da ich auch den Rinderbraten vorher frisch sehen kann.

Zutaten

  • 1/3 Weinbrandessig (z.B. 500ml)
  • 2/3 Wasser (z.B. 1000 ml))
  • 2-3 Zwiebeln in Ringe schneiden
  • 6 große Lorbeerblätter
  • 12-15 Pimentkörner
  • 1,5 Kilo Rinderbraten.

Zubereitung

  1. Den Braten in eine passende Schüssel mit Deckel geben.
  2. Alle Zutaten mischen und zu dem Rindfleisch geben.
  3. Den Essig-Wassersud über den Braten gießen und den Deckel drauf geben.
  4. Dann die Schüssel kühl stellen. (bis ca. 10 Grad)
  5. 2 x pro Einlegetag den Braten wenden.

Wichtig! Der Braten muss von dem Sud bedeckt sein. Gegebenenfalls mehr Sud herstellen.

Mindestens 3 Tage in eine Schüssel oder eine Topf mit Deckel einlegen bevor er zubereitet wird. (ich mache es gerne länger, 5-6 Tage)

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit 

Ulrike Behmer

 518 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email