Kochjunkie auf Reisen

Salmón extendido (Lachsaufstrich)

Rezept von
10 Min.
Vorbereitung: 9 Min. | Kochzeit: 1 Min. mixen | Portionen: ca. 500 g

Wusstet ihr, dass Lachs zu den meist gegessenen Speisefischen zählt. Er ist eiweißreich und kann in allen möglichen Variationen gegessen werden. Ob gekocht, roh, gebraten, gedämpft oder geräuchert. In Saucen, zu Nudeln, zu Spinat und allen möglichen Gerichten so wie auch geräuchert auf Brot, Baguette und Brötchen.

Wir, als Fischliebhaber, essen ihn natürlich auch ebenfalls in allen Variationen. Vor ein oder zwei Jahren fand ich mal einen leckeren Lachsaufstrich im www. Wusste allerdings nicht mehr wo. Nur das harte Eier und Zwiebeln mit dabei waren. Also habe ich meinen eigenen Aufstrich kreiert. Im Nachhinein, als ich das Rezept jetzt am PC aufgeschrieben hatte, fiel es mir wieder ein, wer es war. Es war Bines Thermiwelt .

Leider natürlich zu spät, aber der ist ebennicht ganzwie mein Aufstrich, aber auch lecker. Deshalb verlinke ich euch auch mal auf diese tolle Seite und direkt auf den ebenfalls super leckeren Lachsaufstrich, weil ich die Idee dadurch hatte und als Zeichen des Respekts unter Bloggern.

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel (50 g)
  • 50 g Cornichons (am besten mit Honignote, aber nicht zwingend notwendig)
  • 220 g geräucherter Lachs
  • 3 Zweige Dill
  • 2 harte Eier
  • 300 g Kräuterfrischkäse

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen, in ¼ schneiden, zusammen mit dem abgezupften Dill und den Cornichons den Mixtopf geben. 4 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  2. Die Eier halbieren und zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Sek/Stufe 5mixen.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.
Guten Appetit

Ulrike Behmer

 113 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email