Kochjunkie auf Reisen

Pizzarosen mit falschem Blätterteig

Rezept von
Vorbereitung: 5 Min. und 30-60 Min.in den Kühlschrank | Kochzeit: 20-25 Minuten backen. | Portionen: ca. 6 -8 Stück

Man probiert ja öfter mal etwas aus, wenn man ein Rezept sieht. Das Rezept vom falschen Blätterteig findet man auch auf Chefkoch.de. Ich habe damit herzhafte Pizzarosen gebacken. Bekannt sind die Rosen eigentlich als süßes Rezept mit hauchdünnen Apfelscheiben als Apfelrosen. Deshalb habe ich euch auch ein Foto mit einer Apfelrose dazu gesetzt.

Solltet ihr mal keine Lust haben einen Blätterteig oder, wie hier, einen falschen Blätterteig zu zubereiten, kauft euch einen und fangt einfach an. Aus einem Blätterteig bekommt ihr ca. 6 Rosen.

Zutaten

Für den falschen Blätterteig:

  • 250 g Mehl,
  • 250 g Quark,
  • 250 g kalte Butter in Stücken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer
  • (bei süßen Teig ohne Salz und Pfeffer)

Für die Rosen:

  • Tomatenmark,
  • etwas Pizzagewürz
  • etwas Streukäse,

Belag:

  • dünne Salamischeiben oder Kochschinken,
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

dazu werden Papiertütchen für Muffinformen benötigt.

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Quark,Butter in Stücken und Backpulver in den Mixtopf einwiegen und 3 Min/Knetstufe
  2. Dann 30-60 Minuten in einer Frischhaltefolie im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Teig rechteckig ausrollen und mit Tomatenmark bestreichen.
  4. Pizzagewürz und Streukäse dünn darauf verteilen.
  5. Dann die kürzere Seite in Streifen schneiden und mit Salami oder Stücke von Kochschinkenscheiben überlappend belegen.
  6. Zu einer Rose aufrollen und mit Eigelb außen und oben bestreichen.
  7. In Papiertütchen in ein Muffinblech geben und ca. 20-25 Minuten backen bei 200 Grad Ober-und Unterhitze

Die Pizzarosen schmecken heiß und kalt.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer     

 

 479 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email