Kochjunkie auf Reisen

Joppiesauce aus Enschede

Rezept von
6 Min.
Vorbereitung: 1Min. | Kochzeit: 5 Min. | Portionen: ca. 200 g

Joppie Sauce ist die bekannteste Sauce in den Niederlanden. Gerade hier, nicht, weit von der holländischen Grenze, ist sie auch in NRW sehr bekannt. Vor einiger Zeit waren wir bei Te Huurne kurz vor Enschede zum Shoppen und haben im Restaurant auch etwas gegessen. Dort bekommt man zu Pommes oder Fisch immer “Joppisaus” dazu. Viele geben hier, typisch deutsch, auch wie bei einer normalen Remoulade kleine Gurken (Cornichons) dazu, aber normal gehören sie da nicht rein, weil sie im Original eben auch nicht drin sind. Das Originalrezept, ich habe es mal gegoogelt, kommt übrigens sogar auch aus Enschede. Es stammt aus einer Snackbar und die Tochter des Hauses hat sie kreiert. Ihr Spitzname ist Jop und deshalb entstand der Name “Joppiesauc”.

Zutaten

  • 70 g Zwiebel in kleinen Stücken
  • 30 g Butter
  • 5 g Curry gemahlen
  • 5 g Honig
  • 5 g Ketchup (10 g gehen auch. Das liegt ganz am eigenen Geschmack)
  • 10 g Senf
  • 1 MSP Chiliflocken
  • 10 g Brandweinessig
  • 160 g Majonaise

 

Zubereitung

  1. Zwiebel in Stücken in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  2. Butter, Curry und Honig zugeben und 4 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  3. Restliche Zutaten zugeben und 1 Min./Stufe 3 mixen.
  4. Joppiesauce umfüllen, abkühlen lassen und servieren.

 

Tipp:  z. B. zu Pommes, Fisch, Bratkartoffeln, Country Kartoffeln, oder Burger servieren. Auch schmeckt es gut zu Roastbeef

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer

 86 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email
Kochjunkie auf Reisen