Kochjunkie auf Reisen

Hähnchenpfanne griechischer Art a. d. Ninja® Foodi Grill

Rezept von
20 Min.
Vorbereitung: 5 Min. | Kochzeit: 15 Min | Portionen: 2-3, aber erweiterbar

*Werbung durch Produktnennung*

Ich liebe Gerichte, die super schmecken und sehr fix gehen. Diese nutze ich nämlich oft auch im Urlaub nach einen schönen Tag, draußen mit dem Ninja® Foodi Grill etwas schnelles zaubern, ist einfach perfekt. Das konnte ich schon im letzten Jahr fest stellen, als ich ihn ca. 5 Tage vor Urlaubsbeginn bekam und ihn direkt einpackte. Für mich bedeutet, hört sich vielleicht wirklich komisch an, es Entspannung pur, auch im Urlaub zu kochen. Vor allem, wenn es richtig gut schmeckt und man dann auf dem Campingplatz hört: “Boah, bei euch duftet es wieder himmlisch!” Ich koche ja fast ausschließlich draußen. Da passt der Grill natürlich gut in mein Sortiment an Küchengeräten, die ich so mit führe, denn da bin ich der totale “Junkie”, wenn es um Küchengeräte geht, eben auch im Urlaub.

Zutaten

  • 300 g tiefgefrorenes, mediterranes Gemüse
  • 100 g tiefgefrorenes grüne Bohnen
  • 300 g Kartoffeln in Würfel
  • 1 Eßl Öl neutral

 

  • 1 Eßl. Bratkartoffelgewürz
  • 2 Eßl. Öl neutral

 

  • 350 g Hähnchenbrust in mundgerechten Stücken
  • 100 g Zwiebeln in ¼
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt durch eine Knoblauchpresse
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Branntweinessig
  • 1 Lorbeerblatt zerbröselt
  • 1 TL Oregano
  • 1 Eßl. Olivenöl
  • 5-6 Basilikumblätter für die Deko

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust, Knoblauch und Zwiebeln, Knoblauch, Zitronensaft, Essig, Lorbeerblatt zerbröselt, Oregano und Olivenöl marinieren.
  2. Ninja® Foodi Grill auf Roast und 190 Grad vorheizen.
  3. Das Gemüse mit 1 Eßl. Öl neutral marinieren.
  4. Die Kartoffeln mit 2 Eßl. Öl neutral und dem Bratkartoffelgewürz marinieren.
  5. Ninja auf 15 Minuten stellen und das gefrorene Gemüse wie auch die Kartoffeln hinein geben und 10 Minuten braten.
  6. Dann 1 x umrühren und das marinierte Geflügel zugeben und die letzten 5 Minuten braten.
  7. Mit Basilikumblättern garnieren und servieren.

1. Tipp: Das Gericht könnt ihr locker verdoppeln, dann aber die Zeit um mindestens 5 Minuten erhöhen.

2.Tipp: Wenn ihr das Gemüse frisch wollt, dann bitte erst  5 Minuten  nach den Kartoffeln zugeben.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer    

 

 408 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email