Kochjunkie auf Reisen

Französischer Nudelsalat mit Thunfisch a. d. Thermomix

Rezept von
mit Nudeln kochen 30 Min., mit schon gekochten Nudeln 5 Min.
Vorbereitung: 3 Min. | Kochzeit: 13. Min. oder 1 Min. | Portionen: 4 Portionen

Wir essen sehr gerne Nudeln, aber oft bleibt etwas übrig und das erwärmt sich mein Mann abends meist noch in der Mikrowelle. Aber ich mache auch schon mal diesen Salat. Gestern habe ich extra mehr gekocht um euch dieses leckere Salatrezept zu zeigen. Deshalb habe ich hier beide Mengen an Makkaroni angegeben, damit mal einen Anhaltspunkt habt, wieviel rohe Nudeln so gekocht ergeben. Das Rezept geht fix und man kann auch gerne noch Rucola dazu geben. Beachtet auch den leckeren Tipp unten im Rezept.

Zutaten

  • 1 Handvoll Blattpetersilie oder Basilikum frisch

 

  • 250 g kurze Makkaroni (ergeben 500g gekochte Makkaroni)
  • 1500 g Wasser, 1 TL Salz und 1 TL Öl, für die Nudeln

 

  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 g gekörnte, selbst gemachte Brühe
  • 30 g Wasser
  • 25 g weißer Balsamessig
  • 30 g Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1 Tl Zitronensaft

 

  • 200 g (140 g Einwaage)Dose Mexico Mix
  • 1 Dose 200 g Thunfisch in eigenem Saft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Zubereitung

  1. Petersilie in den Mixtopf geben und 3 Sek/Stufe 8 hacken und umfüllen.
  2. Wasser Salz und Öl für die Nudeln in den Mixtopf geben und
  3. 10 Min/100 Grad/Stufe 1 kochen.
  4. Die Nudeln hin zu fügen und 13 Min/100 Grad/LL/ Stufe 1 kochen. In der Zeit die Paprikas und die Zwiebel schälen.
  5. Mexico Mix und Thunfischdosen öffnen und abtropfen lassen.Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. In eine Schüssel geben.
  6. Zwiebel in ½, Paprika in groben Stücken und gekörnte Brühe, Wasser, Essig, Öl und Zucker so wie die Kräuter der Provence in den Mixtopf geben. 6 Sek/Stufe mit Hilfe des Spatels hacken und runter schieben.
  7. Den Inhalt, die Petersilie, Mexico Mix und Thunfisch zugeben, umrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Tipp: wer es mag, gibt noch Feta in Würfel geschnitten dazu.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer

 57 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email