Kochjunkie auf Reisen

Currywurstsauce

Rezept von
ca.11 Miin.
Vorbereitung: 2 Min. | | Portionen: ca.700 g

Currywurstsaucen werden wohl mit so vielen verschieden artigen Zutaten zubereitet wie selten ein anderes Gericht. Jeder würzt anders und nimmt eben auch verschiedene Zutaten. Das geht von verschiedenen Currypulversorten, Paprikapulvern wie mild, scharf und rauchig, Chili,  Sambal Olek, Essig, über Cola, Apfelmus, Aprikosenmarmelade, Zucker oder Honig.

Hier ist mal eine unserer Varianten, ohne viel Chichi, für Currywurstsauce so wie wir sie mögen.

Zutaten

  • 1 Zwiebel ( 75 g) in 1/8
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g neutrales Öl
  • 500 g passierte Tomaten
  • 40 g Tomatenmark
  • 15 g Zucker
  • 10-15 g Curry je nach Geschmack ( hier:15 g)
  • 100 g Wasser
  •  5 g Salz
  • 1 g (1/4 TL) Pfeffer weiß
  • 25 g Branntweinessig

Zubereitung

  1. Zwiebel in 1/8 Stücke und die Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und 4 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  2. Öl einwiegen und 2 Min/100 Grad/Stufe 1 dünsten.
  3. Alle restlichen Zutaten in den Mixtopf wiegen und
  4. 5 Sek/Stufe 3 mixen.
  5. Nun könnt ihr noch im kalten Zustand die Sauce noch mal bezüglich des Currypulvers abschmecken.
  6. Dann 8 Min/100 Grad/Stufe 3 kochen.
  7. Optionaler Vorgang: Vorsichtig 5 Sek/Stufe 5 pürieren. (hier wurde nicht püriert)
  8. Nach dem Kochen einen Moment warten und vorsichtig den Deckel abnehmen.

 

Die Sauce ist im Kühlschrank ca. 2 Wochen haltbar.

 

Tipp: Heiß abgefüllt könnt ihr die Saucengläser auch auf die Fettpfanne auf ein Küchentuch stellen, die Fettpfanne mit Wasser füllen und im vorgeheizten

Backofen bei 100 Grad 60 Minuten einkochen. Dann ist die Sauce ca. 4 Monate haltbar. 

Wollt ihr die Sauce direkt mit Currywurst einkochen, die Wurststücke in die Gläser geben, nicht zu hoch voll machen und dann die Sauce darüber

geben und verschließen. Wie beschrieben, wieder in der Fettpfanne des Backofens, aber dann volle 120 Minuten bei 120 Grad, einkochen.

An einem kühlen Ort lagern!

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer     

 214 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email