Kochjunkie auf Reisen

Rübezahls geplatzte Spitzkohlrouladen A.I.O.

Rezept von
25 Min.
| Portionen: 4 Portionen

Wenn ich keine Zeit oder Lust habe Spitzkohlrouladen (oder auch Weißkohlrouladen ) zu wickeln, mache ich dieses Rezept hier. Wie immer ratzfatz fertig und lecker.

Zutaten

  • 1 Spitzkohl ( bis 500 g Einwaage)
  • 500 g Tagliatelle a.d. Kühlregal
  • 250 g Rinderhack
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 15 g Fett ( z.B. Rama Culinesse)
  • 20 g gekörnte Brühe
  • 350 g Milch
  • 250 g Wasser
  • 30 g Tomatenmark
  • 70 g Kräuterschmelzkäse (z.B. Tipp)

 

Zubereitung

  1. Spitzkohl in feine Streifen schneiden und in den Varoma legen, dabei ein freies Loch für den Dampf in der Mitte lassen. ( ich nutze das einen schweren Garkamin, der nicht kippt, ihr könnt auch einen Sevierring oder Ähnliches nutzen, falls ihr das nicht habt))
  2. Rinderhack mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und auf den Einlegeboden mit Backpapier oder Gartablett krümelig darauf verteilen.(siehe Foto)
  3. Die Tagliatelle in das Mixsieb geben.
  4. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln in Viertel in den Mixtopf geben und 4 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  5. Die Pflanzencreme dazu wiegen und 2 Min/Varoma/Stufe 1 dünsten.
  6. Die Milch, das Wasser, die gekörnte Brühe und das Tomatenmark in den Mixtopf wiegen.
  7. Alles zusammen bauen und 22 Min/Varoma/Stufe 1 garen.
  8. Tagliatelle, Spitzkohl und Rinderhack in eine Schüssel geben.
  9. Den Schmelzkäse in den Mixtopf dazu wiegen und  2 Min/80 Grad/Stufe 2 erwärmen.
  10. In die Schüssel gießen und alles vorsichtig umrühren.
  11. Nochmal abschmecken und servieren.

 

1. Tipp: Man kann auch die Tagliatelle getrennt servieren.

2.Tipp: Das Rezept kann man gut verkleinern, in dem man die Tagliatelle und den Spitzkohl in ihren Mengen verringert.

Info: # kostenlose Werbung durch Namensnennung und Empfehlung

Garkamin oder Gartablett und noch viel mehr könnt ihr bei der Firma Multiandmore bekommen. Falls ihr 5 % Rabatt möchtet, könnt ihr gerne meinen Rabattcode “kochjunkie” nutzen. (Ich verdiene nichts daran. Es ist nur eine Empfehlung)

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer      

 918 total views,  4 views today

Print Friendly, PDF & Email