Kochjunkie auf Reisen

Rotkohlsalat Münsterländer Art

Rezept von
2 Min.
Kochzeit: mindestens 30 Minuten Ziehen lassen | Portionen: Hier: ca. 750 g
Für Rotkohl gibt es ja etliche Namen. Je Region oder Gegend, in der man lebt, kennt man eine anderen Ausdruck. Rotkohl, Rotkappes,Rotkraut, Blaukraut.
Je nach Beschaffenheit des Bodens geht die Farbe von Rot nach Blau. Zwischentöne wie Lila kannte man sprachlich im Mittelalter nämlich noch nicht, denn das Wort “Lila” kommt aus dem Arabischen Raum.

Dieser Salat eignet sich hervorragend um ihn früh vor zubereiten. Roher Rotkohl ist sehr gesund und steckt voller Nährstoffe. Er passt ebenso gut zu einem Grillabend, wie in einer Pita oder einfach zum Mittagessen. Gekühlt ist er auch einige Tage haltbar. Er schmeckt auch gut mit Walnüssen oder Orangen

Zutaten

  • 1 Kopf Rotkohl
  • 3 Frühlingszwiebeln

Salatsauce:

  • ¼ TL Pfeffer weiß
  • 1 TL Salz
  • 3 Eßl. Zucker
  • 60 g Branntweinessig
  • 50 g neutrales Öl
  • 100 g Sahne

Zubereitung

  1. Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden (wegen der Optik nicht im TM) und in eine Schüssel geben.
  2. Aus dem Rotkohl den Strunk entfernen und in grobe Stücke teilen.
  3. Jeweils 300-360 g  in den Mixtopf wiegen, 6 Sek/Stufe 4,5 hacken und in die Schüssel umfüllen.
  4. Nach dem letzten Mal umfüllen den Mixtopf nicht spülen.
  5. Zutaten für die Salatsauce einwiegen und 5 Sek/Stufe 5 mixen.
  6. Zum Salat geben und gut umrühren.
  7. Mindestens 30 Minuten durch ziehen lassen.

 

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

                                Guten Appetit J

Eure Ulrike

Alle Rechte vorbehalten

 

 193 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email