Kochjunkie auf Reisen

Mutzenmandeln

Rezept von
Teig 5 Min.
Kochzeit: ca. 33-40 Minuten | Portionen: 20-40 je nach Backgröße

 

Mutzenmandeln sind ein typisches Karnevals- oder Silvestergebäck. Sie werden im Fett schwimmend ausgebacken und ich habe gelernt, dass es mächtig viele Varianten gibt. Einige backen sie, wie ich mit Weinbrand oder Rum und gemahlenen Mandeln , andere mit Marzipan und wieder andere ganz ohne besondere Zutat. Die Zubereitung ist gar nicht so aufwendig wie man denkt. Eigentlich werden sie mandelförmig ausgebacken, da funktioniert am besten mit 2 Teelöffeln, aber die Arbeit mache ich mir gar nicht, da es mit diesem Eisportionierer wirklich schnell und sauber klappt.

Zutaten

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 20 g Weinbrand
  • 250 g Mehl Type 405
  • 250 g Quark
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 7 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 45 g gute Butter
  • 1 Vanillezucker

 

  • 1 Kilo Kokosfett (normales festes Fett geht aber auch und ist preiswerter)
  • Zucker zum Wälzen

Zubereitung

  1. Zucker in den Mixtopf wiegen und 10 Sek/Stufe 10 mahlen und runter schieben.
  2. Alle restlichen Zutaten zugeben und 3 Minuten /Stufe 3 mixen.
  3. 1 x mit dem Spatel alles nach unten schieben und noch mal 2 Minuten /Stufe 3 mixen.
  4. Festes Fett in einem Topf erhitzen und mit einem Holzkochlöffel eine Probe machen. (Wenn kleine Bläschen am Stiel sind, ist das Fett heiß genug)
  5. Mit einem Eisportionierer oder 2 Teelöffeln den Teig vorsichtig in das Fett gleiten lassen.
  6. Ca. 5-6 Minuten backen.
  7. Mit einem Schaumlöffel aus Metall heraus nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  8. Anschließen in Zucker wälzen und auf einen Teller legen.

 

Mit den Eisportionierer erhält man ca. 20 Mutzenmandeln. Mit den Teelöffeln ca. 40 Stück.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer     

 719 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email