Kochjunkie auf Reisen

Maultaschentopf mit Spinat A.I.O.

Rezept von
35 Min.
Vorbereitung: 5 Min. | Kochzeit: 30 Min. | Portionen: 4 Portionen

Ich mag es ja in meiner Küche eher unkompliziert. Zack, lecker und fertig. Am besten All in One und ich brauche mich nicht zu kümmern. ich mache ja oft viele Dinge gleichzeitig und da ist das echt praktisch.

Und- ich liebe Maultaschen in allen Variationen. Gekocht, gebraten, gebacken gegrillt. Völlig egal. Hauptsache Maultaschen. Dieses Gericht ist also auch eines meiner speziellen Lieblingsgerichte geworden. Probiert es mal aus. Wer doch liebe Fleisch dazu möchte, nimmt einfach eine Scheibe Kassler dazu oder Bratwurstbällchen mit mit Rauchpaprika bestäubt. Wer keinen Spinat mag, nimmt Bohnen oder Brokkoli.

#Werbung  Dieses Rezept habe ich für Rezepte mit Herz® ” Veggie 01/22″ entwickelt. (Seite 85)

Zutaten

  • 2 Packungen Maultaschen a` 250 g a. d. Kühlregal
  • 1 rote Paprikaschote
  • 500 g Blattspinat
  • 30 g Pinienkerne
  • Salz, Pfeffer
  • 30 g gekörnte, selbst gemachte Brühe
  • 200 g Kräuterschmelzkäse
  • 5 g Speisestärke
  • 400 g Wasser

Zubereitung

  1. Pinienkerne in den Mixtopf wiegen und 5 Min/Varoma/LL/Stufe 1 erhitzen (anrösten) und umfüllen.
  2. In dieser Zeit den Spinat waschen, abtropfen lassen und in den Varoma geben. Die Paprika säubern und in Streifen schneiden und ebenfalls in den Varoma geben.
  3. Jede Maultasche in 4 Streifen schneiden und in den Einlegeboden geben.
  4. In den Mixtopf das Wasser und die gekörnte Brühe einwiegen und alles zusammen bauen. 20 Min/Varoma/Stufe 1 garen.
  5. Alles zu Seite stellen und Schmelzkäse, sowie auch die Speisestärke zu Restflüssigkeit wiegen. 5 Sek/Stufe 5 mixen und 2 Min/100 Grad/Stufe 3 aufkochen.
  6. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und auf 4 Tellern mit der  Sauce und den Maultaschen anrichten und mit  Pinienkernen bestreuen.

Tipp: die übriggebliebene Sauce hält sich 2-4 Tage im Kühlschrak

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.
Guten Appetit

Ulrike Behmer

 46 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email
Kochjunkie auf Reisen