Kochjunkie auf Reisen

Luchs Grillpfannen Gewürzzauberei

Rezept von
2 Min.
| Portionen: ca.150 g

Ich liebe und mache seit Jahren alle meine Gewürzmischungen selber. Früher, also vor Thermomixzeiten benutzten wir ein Grillgewürz , ( Namen darf man ja nicht nennen) dass in meiner Familie ständig präsent war. Für Kurzgebratenes, Hack, Schwein-oder Putensteaks, Für Filets, egal ob vom Rind, Schwein oder Hähnchen. Auch für Spareribs, eben für alles. Dann verschwand es urplötzlich aus allen Regalen und man konnte es nicht mehr bekommen. Es gibt zwar von der Firma noch eine Würzmischung, aber irgendwie nicht dasselbe. Also mal hin gesetzt und gegooglet wie denn die Inhaltsangaben sind.

Gut, als ich das gelesen habe, war ich schon ein bisschen sprachlos wie viel verschiedene Gewürze da rein kamen, aber nun war mein Ehrgeiz gepackt. Ich bin ja super mit Gewürzen sortiert und so brauchte ich nicht mal irgendetwas ein zu kaufen um das her zustellen. Viele Gewürze bekommt ihr, falls ihr sie nicht daheim habt, in türkischen Lebensmittelgeschäften. (z.B. Korianderblätter, Fenchelsamen, Estagonblätter, Zitronensäure) Gefriergetrocknete Zwiebeln gibt es sogar im Discounter.

Also gar nicht so schlimm wie es sich liest. Das Ergebnis ist der Burner. Meine Familie ist begeistert und die Grillsaison kann von mir aus bald starten.

 

Zutaten getrocknet

  • 20 g Paprika edelsüß
  • 1 g (1/2 TL) Pfefferkörner Schwarz
  • 20g (2 Eßl) Zwiebeln gefriergetrocknet
  • 3 g (1 Eßl) Petersilie
  • 2 g (1 Eßl.) Thymian
  • 1 g (1 TL )Basilikum
  • 3 g ( 1 TL ) Pimentkörner
  • 1 TL Korianderblätter
  • 1g (1 TL) Majoran
  • 1g (½ TL)Chiliflocken
  • ½ TL Bohnenkraut
  • 2 g (1 TL) Oregano
  • 1 g (1 TL) Dill
  • 1 g Fenchelsamen(1/4TL)
  • ¼ TL Salbeiblätter
  • ¼ TL Estragonblätter
  • 1g (¼ TL) Zimt
  • 8 g (1 TL ) Zitronensäure
  • 30 g (1,5 Eßl.) grobes Salz
  • 25 g (1,5 Eßl.) Rohrzucker braun)

Zubereitung:

 

  1. Salbei, Fenchel, Piment, Zwiebeln, Pfefferkörner in den Mixtopf einwiegen und 10 Sek/Stufe 9 hacken und runter schieben.
  2. Restliche Zutaten einwiegen und 10 Sek/Stufe 6 mahlen.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer     

 4,790 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email