Kochjunkie auf Reisen

Kohlrabi Cremesuppe Onepot

Rezept von
32 Min.
| Portionen: 3-4 Portionen

Kohlrabi ist ein regionales Gemüse und schmeckt roh oder auch gekocht. Kalorienarm, aromatisch, leicht verdaulich und gesund sind sie auch noch. Wir kaufen ihn meist im Handel in blass-grün, aber es gibt ihn auf Wochenmärkten sogar auch in rosa oder violett. Beim Einkauf sollte man immer kleine Knollen wählen, da sie einen milden Geschmack haben und sehr zart sind. Möglichst ohne Risse, da sie dort schnell verholzen. Man sollte darauf achten, dass die Blätter beim Kauf immer an der Kohlrabi sind, denn wenn sie welk sind,  ist die Kohlrabi nicht mehr frisch. Die Blätter sollten immer knackig sein. Auch sie kann man essen. In Frischkäse als Dip oder in Salaten kann man sie gut verwenden. Im Kühlschrank hält sich die Kohlrabi, wenn man die Blätter getrennt aufbewahrt, ca. 1 Woche.

Kohlrabi schmeckt warm auf vielerlei Art. Als Gemüsebeilage mit einer hellen Sauce, als Suppe oder sogar paniert und gebraten.

Zutaten

  • 500 g (2) frische Kohlrabi
  • 500 g Kartoffeln festkochend, geschält , klein geschnitten  in Würfel,
  • 100 g Schinkenwürfel,
  • 30 g  Öl neutral
  • 500 g Wasser
  • 200 g Milch 1,5 %
  • 20 g gekörnte, selbst gemachte Brühe  (Gewürze)
  • ¼ TL Salz
  • 1 Prise weißen Pfeffer,
  •  ½ TL Muskatnuss,
  • 200 g Kräuterschmelzkäse von Tipp
  • Kresse zum Bestreuen

 

Zubereitung

  1. Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden. 5 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  2. Schinkenwürfel und Öl einwiegen und 5 Min/Varoma/Stufe 2 andünsten.
  3. Kartoffel schälen und in Würfel schneiden und 3 Sek/Stufe 4 hacken.
  4. Wasser, Milch, gekörnte Brühe, Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und 25 Min/100 Grad/Stufe 1 gar kochen.
  5. Schmelzkäse zugeben und 30 Sek/ von 3 bis Stufe 8 stufenweise pürieren.
  6. Mit Kresse garnieren.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

 Guten Appetit

Ulrike Behmer

 

 522 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email