Kochjunkie auf Reisen

Honiggurken, selbst eingelegt

Rezept von
25 Min. im Thermomix
Vorbereitung: 5 Min. | Kochzeit: mit Einkochen 2 Stunden | Portionen: 1000 g

Ich bin ein Fan von Honiggurken. Ich esse so etwas gerne zum Abendbrot.  Allerdings gibt es meine Lieblingsmarke momentan nirgendwo zu kaufen und dabei habe ich mich dann vor einigen Wochen mal selber hingestellt und nach einem Rezept, dass ich so ähnlich auf Kochbar.de gesehen habe, nach gemacht. Ich werde sie nie wieder kaufen, denn heute habe ich mal eines der Gläser geöffnet und bin restlos begeistert. Ich finde, hübsch verpackt ist das übrigens auch ein tolle Geschenkidee.

Zutaten

  • 1000 g Minigurken (Schlangengurken gehen auch)
  • 1 TL Salz

 

Sud:

  • 220 Apfelessig
  • 220g Honig
  • 100 g Wasser
  • 120 g Zitronensaft
  • 1 flachen TL Salz

 

Gewürze:

  • 1 Handvoll Dill
  • 1 Eßl. gelbe Senfkörner
  • 1 TL Pimentkörner
  • 1 Tl schwarze Pfefferkörner
  • 6 Wacholderbeeren
  • 1 TL Piment
  • 1 große Zwiebel in Ringe

 

  1. Zubereitung
  2. Gurken waschen und mit 1 TL Salz bestreuen und 12 Stunden ziehen lassen. (Wer die Kerne nicht mag, kann die Gurken auch entkernen und Die Schnittstärke bleibt euch überlassen)
  3. 3-4 x 500 g Gläser  mit Deckeln  ca. sterilisieren.
  4. Gurken, Zwiebelringe und Gewürze auf die Gläser verteilen.
  5. Die Zutaten für den Sud in den Thermomix einwiegen und 15 Minuten/100 Grad/Stufe 2 kochen.
  6. Auf die Gläser verteilen und die Gläser verschließen.
  7. Die Gläser auf die Fettpfanne in den Backofen stellen, ca. 1 cm Wasser auffüllen und bei 180 Grad/ 60 Minuten einkochen.
  8. Im Backofen erkalten lassen und nach 2 Wochen Lagerung genießen.

 

Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren. Geschlossene Gläser kühl und trocken lagern.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

 Guten Appetit

Ulrike Behmer

 20 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email
Kochjunkie auf Reisen