Kochjunkie auf Reisen

Holunderblütengelee

Rezept von
25 Min. +24 Stunden
Vorbereitung: 24 Stunden | Kochzeit: 14. Min. | Portionen: ca. 1400 g

Der Holunder steht in voller Blüte und bei uns gibt es massenhaft Holunderbäume. Also gibt es auch bei uns Sirup, Senf und Gelee. Den Gelee wünscht sich vor allem meine Mom immer, da sie fast jeden Morgen, im Gegensatz zu mir, Marmelade isst. Holunderblüten sind so ein tolles Produkt, denn man außer diesen Sachen noch viel mehr herstellen. Die Blüten getrocknet bei 40 Grad helfen sie als Tee bei Erkältungskrankheiten. Der Kreislauf wird angeregt und er hebt etwas die Stimmung Außerdem kann z. B. der Sirup z.B. mit Sekt, als Hugo bekannt, gemischt werden oder mit Mineralwasser getrunken werden. Auch als Likör mit Korn kann er aufgesetzt werden. Das schmeckt warm wie auch kalt.

Also, nichts wie raus in die Natur und Holunderblüten pflücken.

Zutaten

  • 40 Holunderblüten
  • 900 g ungezuckerter Apfel-o. Orangensaft
  • Saft einer Bio Zitrone
  • 700 g Gelierzucker 2:1

 

Zubereitung

 

  1. Holunderblüten in Wasser 1 x gut durch spülen und etwas trocken schütteln.
  2. In einen Topf geben, den Saft zugießen und den Saft einer Zitrone einschließlich der Schale zugeben.
  3. 24 Stunden ziehen lassen und dabei gelegentlich umrühren.
  4. Die Flüssigkeit gut durchfiltern (2-3 x durch ein Teesieb oder Kaffeefilter.)
  5. In den Thermomix geben und den Gelierzucker einwiegen. 15 Min/100 Grad/Stufe 1 kochen und heiß in saubere, sterilisierte Gläser abfüllen.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer

 96 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email
Kochjunkie auf Reisen