Kochjunkie auf Reisen

Hackbällchen Toskana

Rezept von
36 Min.
Vorbereitung: 6 Min. | Kochzeit: 30 Min. Backzeit

Ich wollte endlich mal Hackbällchen Toskana machen. Wirklich, wir haben sie noch nie gegessen. Gestern war es dann soweit. Das Rezept habe ich aus dem Rewe® Newsletter, den ich immer bekomme. Ich habe meinen Thermomix® bemüht und die Hackmasse hergestellt, so wie die Tomatensauce darin gekocht. Dann mit der Auflaufform ab in den Backofen und schmurgeln lassen. In der Zwischenzeit fix einen Salat gemacht und die Tefal Actifry® hat mir die Röstis “gefönt”.

Da es reichlich an Menge ist, denn man bekommt 12-13 Hackbällchen aus der Masse, dürfen wir dann morgen auch noch einmal zu schlagen.

Zutaten

Für die Hackbällchen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Ei,
  • 1 flachen Tl Salz
  • ¼ TL Pfeffer weiß
  • 2 TL (2 g) Oregano gerebelt
  • 1 TL (2 g) Basilikum gerebelt

Für die Tomatensauce:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 x 400 g Dose gehackte Tomaten
  • 100 g Sahne ( hier Kochsahne 7%)
  • 2 TL Zucker
  • ¼ TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer weiß
  • 1 gehäufter TL Paprika edelsüß (wer es schärfer mag 1 TL Paprika rosenscharf)

Dazu:

 

  • 2 x 125 g Kugeln Mozarella
  • 4 Zweige frische Basilikumblätter

 

Zubereitung

  1. Zutaten für die Hackbällchen in den Mixtopf wiegen und 1 Min/Knetstufe kneten.
  2. Dann entnehmen und in eine Schüssel geben.
  3. 1 oder 2 x die Turbotaste für 1 Sek. nutzen um die Reste unter dem Messer hervor zu holen.
  4. Knoblauch in den Mixtopf geben 4 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  5. Restliche Zutaten für die Sauce einwiegen und 5 Min/100 Grad/Stufe 1 kochen.
  6. In dieser Zeit mit einer Eiszange oder mit den Händen eiskugelgroße Bällchen formen und in eine Auflaufform legen.
  7. Dann die Sauce vorsichtig über die Hackbällchen gießen.
  8. Den Mozarella in Scheiben schneiden und auf die Hackbällchen legen.
  9. Ofen auf 175 Grad vorheizen und ca. 30 Min. /O/U backen.
  10. Dann mit frischen, gewaschenen Basilikumblättern garnieren und servieren.

Tipp: Wir hatten Röstis und Endiviensalat dazu.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

 Guten Appetit

 Ulrike Behmer      

 257 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email