Kochjunkie auf Reisen

Geräucherter Honig-Krustenbraten a. d. Slowcooker 3,5l

Rezept von
8 Stunden Low oder 4 Stunden High
| Portionen: 2 kg

Dieses Rezept habe ich zum Weihnachtsessen am 2. Feiertag zubereitet und mich bemüht eine Fotoserie hin zu bekommen, was nicht immer ganz einfach ist, wenn die Familie um einen herum schwirrt. Aber das war so lecker, das ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte. Wir haben dazu geschmortes Sauerkraut und Kartoffelpürree gegessen.

Zutaten

  • 2 Kilo Geräucherter Krustenbraten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 50 g Sojasauce
  • 100 g Honig
  • 5 g Zitronensaftkonzentrat
  • 5 g Knoblauchpulver
  • Paprikapulver edelsüß zum Einreiben
  • 40 g Wasser
  • Fett zum Braten

Zubereitung

  1. Gemüsezwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden.
  2. Braten mit Paprika edelsüß einreiben und in den Fett in einem Topf cross anbraten. Die Schwarte dabei kreuzweise einschneiden.
  3. Den Braten mit dem Bratfett in den Slowcooker legen.
  4. Die Gemüsezwiebelringe darum legen.
  5. Aus den restlichen Zutaten einen Sud rühren. (Entweder mit dem Schneebesen oder alles in den Thermomix wiegen und 20 Sek/Stufe 5 mixen.)
  6. Die Sud über den Braten gießen.
  7. 8 Stunden auf Low garen oder 4 Stunden auf High.
  8. Wer möchte, kann aus dem Sud durch Andicken mit etwas Wasser und darin gelöste Speisestärke eine Sauce herstellen. ( 30 Minuten vor Ablauf der Zeit einrühren.)

Tipp: Wenn man die Sauce mit den Zwiebeln darin andickt, kann man den Braten auch schon heraus nehmen und ihn noch bei 200 Grad im Backofen auf mittlerer Schiene grillen, damit die Kruste schön knackig wird.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer 

 705 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email