Kochjunkie auf Reisen

Falsches Ragout Fin mit Würzfleisch

Rezept von
30 Min.
Vorbereitung: 20 Min. Thermomix und 10 Min. Backofen | Kochzeit: 20 Min. | Portionen: 4 Portionen

Falsches Ragout Fin kochte man seiner Zeit viel in der ehemaligen DDR und zwar aus Würzfleisch, da Kalbsfleisch schwer zu bekommen war. Es ist ein leckeres Gericht, was man im Osten Deutschlands noch öfter auf Speisekarten der Gaststätten findet. Hier findet ihr die komplette Herstellung des falschen Ragout Fins. Ein extra Würzfleisch Rezept findet ihr übrigens hier auch als Onepot Gericht mit Reis aus dem Thermomix® auf dem Blog.

Zutaten

  • 1000 g kochendes Wasser ( Wasserkocher ca. 3 Minuten)
  • 5 g Olivenöl
  • 25 g selbst gemachte gekörnte Brühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Salz
  • 500 g Schweineschnitzel
  • 2 Zwiebeln (ca. 80 g)
  • 40 g Speisestärke in Wasser angerührt
  • 2 TL Worchestersauce
  • 2 TL Zitronensaft
  • ¼ TL Pfeffer
  • 3 Eßl. Petersilie gehackt
  • 200 g geriebenen Käse (z.B. Gouda)

Zubereitung:

  1. Backofen auf 220 Grad O/U vorheizen.
  2. Petersilie 3 Sek/Stufe 8 hacken und umfüllen.
  3. Minutensteaks längs halbieren und in 1 cm Streifen schneiden.
  4. Zwiebel in ¼ und in Ringe schneiden .
  5. Das Mixsieb auf den Thermomix stellen und den Reis einwiegen, gut unter Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  6. Dann einen Becher auf den Deckel stellen, die Speisestärke abwiegen und zur Seite stellen.
  7. Wasser und gekörnte Brühe in den Mixtopf wiegen und 5 Sek/Stufe 5 mixen.
  8. Nun Olivenöl, Lorbeerblatt, Salz, die Zwiebeln und die Schweineminutensteaks geschnitten zugeben und mit dem Deckel verschließen. 15 Min/100 Grad/LL/Stufe 1 garen.
  9. In der Zwischenzeit die Speisestärke mit Wasser anrühren. Worchestersauce, Zitronensaft, Pfeffer und Fett einrühren und zur Seite stellen.
  10. Nach Ablauf der Zeit die Speisestärkenflüssigkeit und 2 Eßl. der Petersilie in den Mixtopf geben und 3 Min/100 Grad/LL/Stufe 1 verrühren.
  11.  In feuerfeste Formen geben, mit Käse bestreuen und auf mittlerer Schiene im Backofen 10 Minuten überbacken. Mit dem Rest der Petersilie bestreuen.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer    

 163 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email