Kochjunkie auf Reisen

Erdbeer-Windbeuteldessert

Rezept von
5 Min. und Kühlzeit
Vorbereitung: 1 Min. | Kochzeit: 2 Min. | Portionen: 7-8 x 125 g

In der letzten Zeit hat mein Göttergatte im Lust auf Nachtisch. Figürlich kann er sich das auch erlauben, im Gegensatz zu mir. Dieses Rezept ist wunderbar für Sommertage mit gefrorenem Obst. Es geht aber natürlich auch mit frischem Obst. Ich mache das schon mindestens 20 Jahre. Früher habe ich es in einer Schale gemacht. Das Foto habe ich auch mal mit hochgeladen. Heute gibt es das portioniert. Das finde ich viel schöner. Auch toll ist es, wenn man Besuch bekommt, kann man das ruhig schon einen Tag eher herstellen.

Zutaten

  •  7-8 Mini Windbeutel tiefgefroren
  • 500 g Magerquark
  • 1 Dose (200 g) Milchmädchen (süße Kondensmilch)
  • Brauner Zucker
  • 200 g tiefgefrorene oder frische Erdbeeren (klein)

Zubereitung

  1. Gläser vorbereiten.
  2. Quark und Milchmädchen in den Mixtopf geben und 30 Sek/Stufe 3 mixen.
  3. Je 1 Windbeutel in ein 125 g Glas geben und etwas Obst draufgeben.
  4. Creme darauf gießen und dünn mit dem Zucker bestreuen.
  5. Ganz zum Schluss mit etwas Obst garnieren und einige Zeit (1 Stunde ca.) kalt stellen.

 

1.Tipp: Ich bevorzuge bei Wärme tiefgefrorenes Obst, da es dann sehr erfrischend schmeckt.

2.Tipp: Es geht mit Mischobst, Heidelbeeren, Waldfrüchten, Kirschen. Was gerade so schmeckt.

3.Tipp: Man kann es auch in einer großen Schüssel vorbereiten und auch schon am Tag vorher.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer

 251 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email