Kochjunkie auf Reisen

Buchweizenpfannkuchen- Bookwaiten-Hinnerk- Bookwaiten Pannekoken

Rezept von
12. Min.
Vorbereitung: 5 Min. | Kochzeit: 1 Min. mixen und ca. 5 Min. braten | Portionen: 2 Portionen

#werbung

Wenn wir am Wochenende zu meiner Oma väterlicherseits kamen, dann gab es oft Bookwaiten Hinnerk Pannekoken.

Eigentlich rührt der Name daher, dass die Pfannkuchen so oft zubereitet wurden wie es den Namen Heinrich im Münsterland gibt. Aber Oma meinte immer, weil Opa Heinrich und mein Dad, ebenfalls Heinrich, Rufname Heinz, sie so gerne aßen.

In Memoriam Heinz Gerling († 12.10.2020)

Dieses Rezept von mir war in der Rezepte mit Herz “Wie bei Muttern” 01/21

Zutaten

  • 250 g Kaffee vom Vortag
  • 125 g H- Milch 1,5,%
  • 125 g Wasser
  • 2 Eier GR.L
  • 8 g Salz
  • 250 g Buchweizenmehl  (Reformhaus, guter Lebensmittelhändler wie Rewe, Edeka, Kaufland oder aus der Mühle)

 

Zum Braten

Schmalz, Schinkenspeck oder Mettwurst

Dazu reicht man Pumpernickel mit guter Butter und /oder Rübenkraut.

 

Zubereitung für den Teig:

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf wiegen, dabei das Mehl am Schluss einwiegen.
  2. 1 Min/Stufe 3 mixen, dann mit dem Spatel noch 1 x runter schieben und noch mal 30 Sek/Stufe 3 mixen.
  3. Dann den Teig einige Stunden (mindestens 4) in den Kühlschrank stellen
  4. Schmalz und Speck in einer beschichteten Pfanne auslassen, Teig dazu geben und von beiden Seiten braun und cross ausbacken. Zusammengeklappt oder rund servieren.

Tipp: Moderner macht man ihn heute aufgerollt mit z. B. geräuchertem Lachs und Salat.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike  Behmer

 

 

 

 361 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email