Kochjunkie auf Reisen

Bigosch A.I.O.

Rezept von
35 Min.
Vorbereitung: 7Min. | Kochzeit: 28 Min. | Portionen: 4 Portionen

Bigosch ist ein traditionelles Krautgericht, dass in der polnischen Küche als Nationalgericht bekannt und geliebt wird. Auch in der Ukraine, Belaruss, und Litauen wird es gekocht.  Das hat natürlich mit Grenzverschiebungen in der Weltgeschichte zu tun. Es besteht aus Sauerkraut, Weißkraut und verschiedenen Fleisch und Wurstsorten. Bigosch wurde früher im Kessel gekocht und auch schon im Mittelalter gekocht. Aber das Gericht scheint noch viel älter zu sein, wie Historiker sagen.

Ich habe es das erste Mal vor ca. 38 Jahren bei Nachbarn, die aus Polen stammten, gegessen. Die ganze Nachbarschaft  half spontan bei einem Umzug von der oberen Etagenwohnung nach unten ins Erdgeschoss und hatten viel Spaß dabei. Abends gab es dann eine kleine Feier mit Bigosch. Ein tolle Erinnerung an mein erstes Bigoschessen.

Zutaten

  • 250 g Weißkohl
  • 500 g Sauerkraut
  • 400 g Kassler
  • 400 g Schweine Minutensteaks
  • 4 geräucherte Mettenden
  • 125 g Baconwürfel
  • 150 g Zwiebel
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Paprika edelsüß
  • ½ TL Pfeffer weiß
  • 20 g Öl
  • 20 g gekörnte selbst gemachte Brühe
  • 1 x 400 g Dose gehackte Tomaten
  • 200 g Wasser
  • 30 g Tomatenmark
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung

  1. Weißkohl in 2 grobe Stücke teilen, 4 Sek/Stufe 5 hacken und in den Varoma geben. Sauerkraut abschütten und ebenfalls darauf geben. Paprika in Würfel schneiden und Mettenden in Scheiben. Beides ebenfalls in den Varoma mit den Wacholderbeeren und den Lorbeerblättern.
  2. Die beiden Fleischsorten in ca. 1 cm Stücke würfeln und in den Einlegeboden geben.
  3. Zwiebel in ¼ in den Mixtopf geben, 4 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  4. Öl und Baconwürfel zugeben und 2 Min/Varoma/LL/Stufe 1 dünsten.
  5. Alle restlichen Zutaten in den Mixtopf wiegen, 1 x mit dem Spatel umrühren. Varoma, Einlegeboden darauf stellen und mit dem Deckel verschließen.
  6. 25 Min/Varoma/LL/Stufe 1 garen. Wacholderbeeren und Lorbeerblätter entnehmen und alle in eine Schüssel geben und servieren.

 

Tipp: Wer es schärfer möchte, nimmt nur 10 g Paprika edelsüß und noch 10 g Paprika rosenscharf

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer

 45 total views,  2 views today

Print Friendly, PDF & Email
Kochjunkie auf Reisen