Kochjunkie auf Reisen

Beamtenaufstrich

Rezept von
2 Min.
Vorbereitung: 1 Min. | | Portionen: ca. 100 g

#werbung

Anfang des 19.Jahrhunderts gab es noch viel Unterdrückung und Ausbeutung von Menschen. Die Arbeitsbedinungen waren sehr hart, sogar Kinder wurden in den Bergbau geschickt. Wer aber Beamter war, der hatte es gut, denn er konnte sich einiges mehr leisten, da er aus der Staatskasse bezahlt wurde. Da reichte es auch schon mal für guten Käse, der als Aufstrich auch besonders gut schmeckt.

So wurde der Beamtenaufstrich das Pondon zum Arbeiteraufstrich, der übrigens auch sehr lecker ist.

Dieses Rezept von mir war in der Rezepte mit Herz 05/2020 ” Das müsst ihr probieren” als Camenbertaufstrich drin.

Zutaten

  • ½ Zwiebel
  • 100 g Geramont
  • (französischer Weichkäse)
  • ¼ (2 g )  TL Salz,
  • 2 Prisen weißen Pfeffer
  • Frische Schnittlauchröllchen zum Bestreuen.

Zubereitung:

  1. Die halbe Zwiebel noch mal in 4 Stücke schneiden und
  2. 5 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  3. Den Camenbert in  ca. 2 x 2cm cm Stücke schneiden und die Gewürze in den Mixtopf geben.
  4. 15 Sek/Stufe 5 mixen, dann 1 x alles runter schieben und 15 Sek/Stufe 3 mixen.
  5. Mit Schnittlauchröllchen garnieren.

 

Tipp: Mit dem Salz vorsichtig würzen, denn das ist Geschmackssache. Nicht, dass es euch zu salzig wird.

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

 Ulrike Behmer 

 279 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email