Kochjunkie auf Reisen

Bananen-Oreo-Quark

Rezept von
3 Min.
Vorbereitung: 2 Min. | Kochzeit: 1 Min. mixen | Portionen: ca. 1kg

Warum, warum ist die Banane krumm? Dieser Satz wurde uns früher gesagt, wenn wir zu viel gefragt haben. Warum ist die Banane krumm? Wisst ihr das? Ich, jetzt ja. Bananen wachsen zur Sonne hin und deshalb sind sie krumm. Also wieder was gelernt. Bananen liefern viel Energie, sind reich an Kalium und Vit. B6 ist auch darin enthalten. Außerdem enthält einen Banane noch viel Fruchtzucker. Übrigens, ein kleiner Tipp noch. Lagert sie auch nicht bei großer Hitze  im Kühlschrank, denn dann wird die Schale sehr schnell braun. Bananen sind also wirklich gesund, nur wenn sie etwas älter werden, wird die Schale braun und unansehnlich. Keiner will mehr zugreifen und dann gibt es bei uns oft Bananenquark. Ein leckeres  Rezept ist diese Variation von  Bananenquark.

Zutaten

  • 400 g Bananen geschält,  in Stücken
  • 25 g Zitronensaft (hier Konzentrat)
  • 500 g Magerquark
  • 90 g Zucker (oder 2 Eßl. Honig)
  • 1 Vanillinzucker
  • 60 g Oreos ( hier Karamel – Vanillle – Flavour)

Zubereitung

  1. Oreos in den Mixtopf geben und 5 Sek/Stufe 8 mahlen und umfüllen.
  2. Bananen in Stücke gebrochen in den Mixtopf wiegen und Vanillinzucker, Zitronensaft und Zucker ebenfalls dazu wiegen.
  3. Alles 8 Sek/Stufe 8 mixen, runter schieben und dann den Quark und die gemahlenen Oreos zugeben.
  4. 15 Sek/Stufe 3 mixen und 1 Stunde zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.
  5. Nach Wunsch garnieren und servieren.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer

 71 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email
Kochjunkie auf Reisen