Kochjunkie auf Reisen

Alfredo Sauce Light Version

Rezept von
20 Min.
Vorbereitung: 2 Min. | Kochzeit: 17-18 min. | Portionen: ca.600 g

Alfredosauce stammt ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert und wurde in Rom erfunden.Kochen können sie gut, die Italiener.
Früher bestand diese Sauce traditionell nur aus Butter und Parmesan.
Als sie bekannter wurde, breitete sich das Rezept schließlich bis nach Amerika aus. Eigentlich wird es heute als Kalorienbombe mit schwerer Sahne als Hauptgericht serviert. Gewürzt nur mit Salz und schwarzem Pfeffer. Ich habe noch ein paar leckere andere Gewürze hin zu gefügt.
Serviert als Pasta, als weiße Pizzasauce, zu Huhn, Shrimps, Fleischbällchen, Blumenkohl, Brokkoli oder Kartoffeln ist sie wirklich ein Renner.
Ich stehe nicht unbedingt so auf diese Kalorienbomben und habe mir ein Lightvariante geschaffen, mit der ich super leben kann, denn einmal diese Sauce entdeckt, möchte ich nicht mehr auf sie verzichten.

Zutaten

  • 150 g Parmesan in Stücken,
  • 1-2 Knoblauchzehen ( je nach Geschmack)
  • 70 g gute Butter weich,
  • 400 g H Milch1,5% + 3 Eßl.
  • 120 g Kräuterfrischkäse
  • 20 g Kartoffelstärke,
  • 2 TL Paprikaflocken getrocknet (rot und grün)
  • 1 flachen TL Salz
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer,
  • 1 TL Oregano
  • ¼ TL Thymian

 

Zubereitung

  1. Parmesan in den Mixtopf geben und 10 Sek/Stufe 10 schreddern.
  2. Umfüllen und den Mixtopf spülen und abtrocknen.
  3. Knoblauchzehe(n)in den Mixtopf geben und 5 Sek/Stufe 5 hacken und runter schieben.
  4. Weiche Butter dazu einwiegen und 2 Min/120Grad (Varoma)/Stufe 1 andünsten.
  5. Den Rührstab einsetzen, den Frischkäse und die Milch einwiegen und 10 Min/90 Grad/Stufe 4 kochen.
  6. In dieser Zeit die 3 Eßl. Milch mit der Kartoffelstärke verrühren.
  7. Nach Ablauf der Zeit mit den Gewürzen und dem Parmesan in den Mixtopf geben und 5 Min/98 Grad/Stufe 4 ohne Meßbecher ein reduzieren. Dabei das Mixsieb auf den Deckel stellen.
  8. Sofort in Gläser abfüllen und verschließen.

Tipp: diese Sauce eignet sich zu Pasta, als weiße Pizzasauce,

zu Huhn, Shrimps, Fleischbällchen, Blumenkohl, Brokkoli oder Kartoffeln.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

 Guten Appetit  

Ulrike Behmer

 228 total views,  1 views today

Print Friendly, PDF & Email
Kochjunkie auf Reisen