Kochjunkie auf Reisen

Aioli Gewürzmischung

Rezept von
1 Min.
| Portionen: ca.100 g

Wusstet ihr, dass es Aioli schon fast genau 1000 Jahre als Rezept existiert? Natürlich gibt es sie noch länger, aber um 1024 wurde es das erste Mal schriftlich fixiert. Traditionell wird sie eigentlich nur aus Knoblauch und Öl hergestellt. Aber die valencianische Aioli enthält auch noch Eigelb und Salz. Wer einen Thermomix und etwas Zeit hat, stellt sie im allgemein frisch her. Mittlerweile gibt es aber viele Gewürzmischungen im Handel, die man einfach nur in eine Majonaise hinein rührt. Tja, ideal auch für die Urlaubsküche, denn da macht man sich ja bekanntlich nicht viel Arbeit, denn das geht viel schneller. Wer das mal testen möchte, der findet dieses Rezept hoffentlich so lecker wie wir.

Zutaten

  • 40 g Knoblauchpulver
  • 20 g Meersalz
  • 10 g Pfeffer weiß
  • 8 g Zitronensäure
  • 8 g Speisestärke
  • 8 g Zucker
  • 3 g Petersilie getrocknet
  • 3 g Dill getrocknet

Zubereitung

  1. Bis auf die Petersilie und den Dill alles in den Mixtopf wiegen und 10 Sek/Stufe 10 mahlen.
  2. Dann die beiden getrockneten Kräuter zu wiegen und 10 Sek/Stufe 3 mischen.

 

Anwendung:

1-2 Eßl. Aioligewürzmischung mit 200 g Majonaise und etwas Olivenöl verrühren.

oder 100 g Majonaise und 100 g stich-festen Joghurt 10%

oder mit 200 g Creme fraiche

oder mit 100 g Creme fraiche und 100 g Joghurt

 

1.Tipp: wer die Mischung erst mal nur testen möchte, kann auch die Hälfte der Zutaten nehmen. Die Zeiten bleiben gleich.

2.Tipp: Aioli ist perfekt zu Fleischgerichten, Fischgerichten, Gemüse -und Kartoffelgerichten oder als Dip oder Vorspeise mit Brot und Oliven.

 

Wünsche euch gutes Gelingen mit meinen Rezepten.

Guten Appetit

Ulrike Behmer     

 663 total views,  2 views today

Print Friendly, PDF & Email